Ein Dokumentarfilm von Kerstin Nickig über Tschetschenische Flüchtlinge in Europa.
Eine deutsch-polnische Koproduktion von TIME PRINTS und Metro Films in Zusammenarbeit mit ZDF/3sat und TVP S.A.

Trailer

Kein Ort Trailer

Produktionsdaten

Land/Jahr: Deutschland/Polen 2009
Genre: Kreativer Dokumentarfilm – Human Interest
Inhalt: Tschetschenische Flüchtlinge in Europa
Länge/Format: 60 und 98 Minuten/ HD
Original Titel: Kein Ort
Englischer Titel: Nowhere in Europe
Regie: Kerstin Nickig
Kamera: Piotr Rosolowski, Jakub Bejnarowicz, André Frenzel
Schnitt: Karoline Schulz
Produzenten: Michael Truckenbrodt, Marcin Wierzchoslawski, Jazak Kucharski
Produktion: TIME PRINTS, Berlin
Koproduktion: Metro Films, Warschau
Redaktion: Udo Bremer (ZDF/3sat), Barbara Paciorkowska (TVP S.A.)
Originalsprache: Tschetschenisch/ Russisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Premiere: 10/2009, DOK Leipzig
Festivals: DOK Leipzig 2009, Visions du Reel 2010, GoEast 2010, Verzio FF Budapest 2010, Pravo Ljudski Sarajevo 2010, Watch Docs Warsaw 2010, Document 8 Glasgow 2010, This Human World Vienna 2010, Movies that Matter Amsterdam 2011, One World Prague 2011, Paris International Film Festival on Human Rights 2011, Docudays UA International Human Rights Documentary Film Festival Kyiv 2011
Auszeichnungen: Special Commendation, Kategorie TV Iris, Pix Europa, Berlin 2010; Best Documentary, Pravo Ljudski, Sarajevo 2010; Special Mention, Watch Docs Warsaw, 2010

Synopsis

Kein Ort ist ein Film über die Auswirkungen der europäischen Flüchtlingspolitik auf vier Opfer des Tschetschenienkonfliktes und deren Familien.„As Salam Aleikum, Europa“ – so beginnt das Tagebuch des Journalisten Ali (39) der in Polen auf seine Asylentscheidung, wartet. In seinem verrauchten Zimmer im Flüchtlingsheim hat er mehr als genug Zeit, seine Beobachtungen und Gedanken über Europa und seine eigene Identitätskrise im Exil festzuhalten.Wacha (50) hat als politischer Aktivist in Österreich Asyl bekommen, aber sein Sohn wird in Russland verfolgt. Er versucht alles, um ihn nach Europa zu holen.Tamara (55) lebt mit Mann und Tochter in Wien. Ihre behinderte Tochter braucht dringend medizinische Behandlung, doch die Familie ist von der Abschiebung bedroht.Ruslan (33) sitzt in der Ukraine fest. Er hat keine Aufenthaltsgenehmigung und kein Geld. Seine Hoffnung ist es, seine Familie schnell nach Westeuropa zu bringen.Jeder der Protagonisten ist aus Tschetschenien geflüchtet, weil sein Leben in Gefahr war. Als Asylsuchende in Europa treffen sie auf neue Probleme: Mensch gegen Staatsapparat. Wie beweise ich, dass ich wirklich ich bin? Dass mir das zugestoßen ist, was mir zugestoßen ist? Und: Interessiert das überhaupt jemanden?In großer Nähe zu den Protagonisten, dokumentiert die Autorin über ein Jahr hinweg, deren Suche nach einem neuen Ort zum Leben in Europa – und damit ihre Hoffnungen, Ängste und Sehnsüchte nach Normalität.


Filmwebside

DVD

Kein Ort DVD Cover Rückseite
12,90€ + Versand

zu bestellen unter:
info[at]timeprints.de

 

Pressebilder Kein Ort